SCHILLER MIT NENA: „MORGENSTUND”

Premiere: NENA küsst für SCHILLER den Morgen wach

Cool. Lässig. Überraschend. NENA singt den Titelsong des neuen SCHILLER-Albums. „Sie ist eine wunderbare Traumwelten-Bürgerin. Wenn der Tag erwacht, ist ihre Stimme genau die richtige für die Morgenstund“, sagt der Soundvisionär Christopher von Deylen, der im März sein neues, hochkarätig besetztes Album herausbringt. Voller Sehnsucht küsst NENA darauf den Morgen wach.

„Morgenstund“ mit NENA – pure Poesie, getragen von Schillers hypnotischem Rhythmus und hymnischer Melodie, die so herrlich eingängig ist, dass sie einen nicht mehr loslässt. Mitsingen, tanzen, von der Sonne trinken und tief im Moment versinken möchte man mit ihr. Deutschlands Elektronik-Künstler Nr.1 beweist mit diesem Song wie viele Seele im schillerschen Elektronik-Universum steckt. Christopher von Deylen – ein Elektronik-Rebell und Romantiker, der NENA die Freiheit schenkt, in der sie sich traumwandlerisch und lässig bewegt.

Im musikalischen Austausch mit Künstlern ganz unterschiedlicher Genres findet sich SCHILLER seit 20 Jahren immer wieder neu. Dabei ist er in seiner Eigenständigkeit unübertroffen. Direkt, ehrlich, unbestechlich. Hypnotisch-poetische Sounds, komplexe Kompositionen und Arrangements prägen sein Werk, darunter viele Klassiker des Elektronik-Pop, prämiert mit Gold- und Platin-Auszeichnungen.

Mit seinem neuen Album ist der Soundvisionär angekommen in diesem einen Moment, in dem Du alles erkennst, alles fühlst, alles bist. Die 16 Tracks des neuen SCHILLER-Albums sind eine Hommage an das Leben. Klangwelten von außergewöhnlicher Kraft und Schönheit, die Christopher von Deylen im Mai 2019 auch wieder live im preisgekrönten Surround-Sound während der SCHILLER-Arena-Tour in 15 Städten auf die große Bühne bringt.